News 2019

Gelungener Challenge-Auftakt in Angerberg

Zweieihalb Minuten betrug der Vorsprung von Gloria Hänsel vor der Zweitplatzierten Anette Griner im Ziel - nicht viel für ein selektives Rennen über 77 Kilometer. Die Seriensiegerin des letzten Jahres könnte heuer also starke Konkurrenz bekommen...auf Rang drei ein weiterer Dauergast auf den Stockerln bei den Challenge-Rennen.
Noch knapper der Vorsprung bei der Herrenkonkurrenz: 1.10 Minuten waren es, die Stefan Paternoster Dominik Schwaiger abgenommen hatte. Mit etwas Respektabstand belegte Simon Schupfer Rang drei.

Julia Auer hieß die Siegerin auf der B-Strecke über 48 Kilometer und 1250 Höhenmeter. Sie lieferte sich mit Alexandra Oberhollenzer ein spannendes Kopf-an Kopf-Rennen um den Sieg, am Ende hatte Auer anderthalb Minuten Vorsprung. Auf Rang drei Stefanie Steinhart mit 8 Minuten Rückstand.

Das Herrenrennen über die 48 Kilometer war ein gefundenes Fressen für Elias Tranninger - er distanzierte Markus Siebert am letzten Anstieg und holte sich souverän den Sieg. Spannend der Kampf um Rang drei: in einer Sprintentscheidung gegen Alexander Stöckl holte sich Michael Führmann den letzten verbleibenden Stockerlplatz.

Zu einem Kampf der Generationen entwickelte sich das 32 Kilometer-Rennen: der 16-jährige Jakob Duckeck lieferte sich einen harten Kampf mit dem um 20 Jahre älteren Matthias Seitz - am Ende hatte der Youngster knapp die Nase vor dem Routinier. Auf Rang drei Armin Embacher.
Mit satten fünf Minuten Vorsprung rollte Katja Neuner jubelnd ins Ziel - und hatte Andrea Kravanja und Johanna Bauchmüller distanziert, die sich einen heißen Kopf-am Kopf-Sprint um Rang zwei lieferten.

Newsletter

immer top informiert!

- Streckeninfo, Aktionen, Angebote, Gewinnspiele, uvm.

Sponsoren