Archiv 2016

Markus Kaufmann und Paulina Wörz siegten in Oberstdorf!

Der Sieger fand im Ziel lobende Worte für Frank Demuth: "Er war sehr stark heute - vor allem in den Laufpassagen. Auf der Seealpe oben waren wir noch gemeinsam, gegen Ende des Rennens hatte ich etwas mehr Reserven." Rang drei ging an Vorjahres-Gesamtsieger Uwe Hardter vom Team Texpa-Simplon. 

Auch bei den Damen setzte sich die Favoritin klar durch: Paulina Wörz (Auto Brosch Kempten) finishte nach 3:34 Stunden mit sechs Minuten Vorsprung vor Verena Krenslehner-Schmid. Im Ziel strahlte die Siegerin mit der Sonne um die Wette: "Heute hat einfach alles gepasst. Geniale Strecke, super Wetter, meine Form - ich bin happy!" Als Dritte rollte Julia Jedelhauser (Orthopädie Manufaktur) über die Ziellinie.

Eine knappe Angelegenheit war der Zieleinlauf der Herren auf der 49 Kilometer-Strecke: Johannes Herrmann (RSC Kempten) übersprintete Quirin Schmölz (Sport Haschko), nur wenige Sekunden danach finishte Timo Link-Fritsche (Craft Rocky Mountain).
Die Damenwertung distanzierte Christiane Wathmann (Mazda Team) Altmeisterin Birgitt Hühnlein (Troll Wheels) und Florentine Striegl vom RSC Auto Brosch Kempten.

Nach flotten 1:16 Stunden überquerte Mitteldistanz-Sieger Wieslaw Sender (Quantor-Bikes) die Ziellinie am Oberstdorf-Haus, gefolgt von Stefan Vogler (WNT Radhaus) und Patrick Rieger (Auto Brosch Kempten).
Nina Gunther (Zwillingscraft Mondraker) siegte bei den Damen vor Daniela Höß (Radsport Greiner) und Sophia Ramsauer von den Radfreunden Hilpoltstein.

Newsletter

immer top informiert!

- Streckeninfo, Aktionen, Angebote, Gewinnspiele, uvm.

Sponsoren