Archiv 2015

Seewald gewinnt in Weilheim

Rupert Palmberger (Centurion Vaude), Zweitplatzierter des Herrenrennens auf der Challenge-Langdistanz, zeigte sich trotz des Sauwetters von der Strecke begeistert: "Abwechslungsreich, trotz Matsch gut zu befahren - es hat Spaß gemacht". Den Vortritt lassen musste er nur seinem Teamkollegen und letztjährigem Challenge - Sieger Andreas Seewald, der nach 1:58 Stunden mit fünf Minuten Vorsprung jubelnd die Ziellinie überfuhr. Julian Philipp vom Team Medsport.eu komplettierte das Siegertreppchen der Herren als Dritter.

Mailin Franke (Fuji Bikes Rockets) kam bei den Damen nach 2:24 Stunden als Erste ins Ziel und konnte sich die beiden Kemptnerinnen Paulina Wörz und Florentine Striegel vom Auto Brosch-Team vom Hals halten.

Eine klare Sache war das Damenrennen über die Kurzstrecke mit sechs Runden: Mit satten 23 Minuten Vorsprung war die erst 16-jährige Leonie Daubermann vom Principia Racing Team eine Klasse für sich und verwies nach 1:48 Stunden Daniela Höß (TriClub Wartenberg/Team Schauer) und Simone Schubert (Soli Wartenberg/Team Schauer) auf die Plätze zwei und drei.

Bei den Herren der Schöpfung war die Schinderei über 36 Kilometer für Florian Thaller vom Zwillingscraft Stevens-Team nach 1:34 Stunden zu Ende, er finishte mit beruhigenden fünf Minuten Vorsprung vor Felix Diehl (Iltis Racing Team) und seinem Teamkameraden Günther Vincent.

Newsletter

immer top informiert!

- Streckeninfo, Aktionen, Angebote, Gewinnspiele, uvm.

Sponsoren