Archiv 2012

Zwischenwertung nach 7 Rennen

Cup-Wertung der Ritchey-Challenge vor der Sommerpause mit Strobel und Kaltenhauser an der Spitze

Mit Andreas Strobel vom Team Centurion-Vaude und Barbara Kaltenhauser vom Corratec World Team stehen in der Zwischenwertung wieder zwei alte Bekannte an der Spitze der Ritchey-Challenge-Cup-Wertung. Beide standen schon öfter gemeinsam auf dem Siegertreppchen bei der Cup-Preisverleihung am Saison-Ende in Oberstdorf. Strobel führt momentan mit 29.573 Punkten. Kaltenhauser bei den Damen mit 24.267 Punkten.



Jedoch liegt bei den Herren Rupert Palmberger – ebenfalls von Team Centurion-Vaude – nur 500 Punkte hinter seinem Teamkollegen Andreas Strobel. Im Interview hatten die beiden sympathischen Racer erklärt, dass sie gemeinsam die Titelverteidigung bei der Ritchey-Challenge taktisch vorbereiten wollten. Auf Platz drei ist momentan der Vorjahresdritte Stefan Wagener von Scott Team Wein. Ihm fehlen 2.000 Punkte auf Andreas Strobel.



Bei den Damen folgt Birgitt Hühnlein von Team h2 Radsport mit knapp 1.100 Punkten Rückstand auf Platz 2. Die Platzierung ist umso erstaunlicher, da Hühnlein in dieser Saison noch mit einem 11,7-kg-Hardtail unterwegs ist. Das schicke Corratec Revolution der neuesten Generation von Barbara Kaletnhauser wiegt mindstens 2,5 Kilogramm weniger! Auf Platz 3 rangiert Kathrin Gräber vom Bike Planet MTB-Team.



Noch ist aber nichts entschieden und jeder Defekt oder Krankheitsausfall kann die Platzierungen wieder komplett verändern. Es bleibt spannend bis zum großen Finale in Oberstdorf. Allen Cup-Fahrern gebührt besonderer Respekt, denn jeder, der schon einmal mehrere Rennen innerhalb eines kurzen Zeitraumes gefahren ist, weiß, wie kräftezehrend die Mehrfachbelastung ist.




Autor: Konstantin Vierneisel

Newsletter

immer top informiert!

- Streckeninfo, Aktionen, Angebote, Gewinnspiele, uvm.

Sponsoren