News 2018

Sonniger Saisonauftakt in Kempten mit Favoritensiegen

Der erste Anstieg auf Teer nach dem Start zog das bunte Feld der Biker gleich mal ordentlich auseinander. Die Favoriten zeigten sich hier schon vorne, und es dauerte nicht lange, bis sich eine hochkarätige Spitzengruppe mit den üblichen Verdächtigen gebildet hatte. Vorjahressieger Markus Kaufmann setze sich zusammen mit Matthias Bettinger (Lexware) und dem Schweizer Roger Jenny (KTM Pro Team) schon in der ersten Runde ab. Die drei Kraftpakete bauten ihren Vorsprung aus und blieben bis zum Schluss beieinander.

Kaufmann siegt im Sprint

Im Zielsprint zeigte Markus Kaufmann seine ganze Klasse und spurtete nach 2:21 Stunden als Erster vor Matthias Bettinger über die Ziellinie. 40 Sekunden später finishte Roger Jenny als Dritter. "Hinter Markus Kaufmann Zweiter zu werden, ist alles andere als eine Schande...wir haben das ganze Rennen über gut zusammen gearbeitet, im Spurt war er nicht zu packen!", so ein glücklicher Matthias Bettinger im Ziel.
Erwartungsgemäß größer waren die Abstände in der Damenkonkurrenz auf der Langstrecke: Die Challenge-Gesamtsiegerin 2017 und Favoritin Birgitt Hühnlein (RSC Auto Brosch Kempten) finishte nach flotten 2:50 Stunden vier Minuten vor Gloria Hänsel (peakpassion). Auf Rang drei folgte die Österreicherin Anna Katharina Bachmann vom MTB-Team Hohenems.

1:12 Stunden Siegerzeit auf der Kurzstrecke!

Eine schnelle Angelegenheit bei den idealen Streckenbedingungen war die Kurzdistanz über 39 Kilometer. In unglaublichen 1:12 Stunden prügelte der U19-Fahrer Tim Wollenberg über die Strecke und hielt sich Lokalmatador Noah Laschewski (RSC Auto Brosch Kempten) und Michael Wanski (Wanskiracing) erfolgreich vom Hals.
Einen lupenreinen Doppelsieg für die beiden Locals Paulina Wörz und Sarah Marquardt (beide RSC Auto Brosch Kempten) gab es nach 1:25 Stunden in der Damenkonkurrenz. Kristina Schollerer (Craft and Friends) wurde mit knapp drei Minuten Abstand Dritte.

Ein rundum gelungener Challenge-Auftakt im Kempten also - im Ziel strahlten die Finisher mit der Sonne um die Wette. So kann die Saison weitergehen - wir sehen uns am 20. Mai in Angerberg im schönen Tirol!

Newsletter

immer top informiert!

- Streckeninfo, Aktionen, Angebote, Gewinnspiele, uvm.

Sponsoren